ALCAR HERINGRAD - AGB
Stand JUNI 2017


Geltung
Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen die im Rahmen
unseres Unternehmens erbracht werden. Auch alle zukünftigen Geschäfte werden,
wenn diese Bedingungen im Einzelfall nicht übermittelt werden sollten, nur unter der
Bedingung ihrer Geltung abgeschlossen und erfüllt. Nebenabreden sind nur bei schriftlicher
Vereinbarung im Einzelfall gültig.

Lieferung
Die Auslieferung der Ware erfolgt, mangels anders lautender schriftlicher Vereinbarung,
nach unserer Wahl im Zentrallager Leobersdorfer Straße 24, 2552 Hirtenberg.
Die Lieferung und Berechnung erfolgt zu den am Tage der Lieferung gültigen Preisen,
sowie zu den, in den jeweils gültigen Preislisten angegebenen Bedingungen. Der Versand
erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Eventuelle Gewichtsangaben sind
unverbindlich.

Die Lieferung erfolgt:

FREI HAUS
ab 4 Stück Stahlräder
ab 4 Stück Aluräder/Sensoren
ab 3 Garnituren Radzierblenden

Frachtkostenbeteiligung (alle Beträge exklusive MwSt.):
Unter den oben angegebenen Stückzahlen sowie bei einem Nettoauftragswert unter
€ 100,- erfolgt die Belieferung gegen eine Kostenbeteiligung in der Höhe
von € 5,-/ Lieferung, welche auf der Faktura in Rechnung gestellt wird, ausgenommen

LKW Räder unter 4 Stk. LKW-Stahlräder € 10,--/Rad
(bei LKW-Stahlräder nur Speditionsversand möglich)

Nachnahmen die Nachnahmegebühr beträgt € 12,--

Verpackungskostenanteil einmal je Bestelltag € 1,45

Bei Selbstabholung und Barzahlung entfällt diese Regelung.

Alle Sendungen reisen, auch bei Lieferung frei Haus, stets auf Gefahr des Empfängers.
Etwaige Transportschäden sind vom Waren- bzw. Rechnungsempfänger sofort
bei Warenübernahme dem Frachtführer in schriftlicher Form zu melden und bei diesem
geltend zu machen.

Lieferzeit
Die bestätigten Lieferzeiten halten wir nach Möglichkeit ein, müssen jedoch bei Überschreitung
derselben, jeden Schadenersatz ablehnen. Die Stornierung von Aufträgen
auf Grund von Lieferzeitüberschreitung seitens unserer Vorlieferanten ist nur nach unserer
Zustimmung möglich.

Preise
Die Preise sind freibleibend, enthalten keine Umsatzsteuer und Kosten der Verpackung
und erhöhen sich jedenfalls mit unserer Preisliste. Sollten sich unsere Kalkulationsgrundlagen
(zum Beispiel Einstandspreise, Belastungen durch Steuern, Gebühren und
öffentliche Abgaben u.a.m.) erhöhen, sind wir berechtigt, bereits vereinbarte Preise
zu erhöhen.

Zahlungsbedingungen
Der Abzug eines Skontos ist nur in der Höhe von 2 % der Fakturensumme und bei
Barzahlung innerhalb von 14 Tagen ab Fakturendatum zulässig. Bei Zahlungsverzug
über 30 Tage nach Fakturendatum gelten Verzugszinsen in der Höhe von 2 % über
der jeweils gültigen Bankrate, zumindest jedoch in der Höhe von 12 % p.a., zuzüglich
Umsatzsteuer, vereinbart. In diesem Falle verpflichtet sich der Kunde auch sämtliche
Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen, insbesondere die Kosten einer anwaltlichen
Intervention in der durch den Rechtsanwaltstarif in der jeweils gültigen Fassung bestimmten
Höhe.
Im Falle der Säumnis verpflichtet sich der Käufer/Auftraggeber die Betreibungskosten
des Kreditschutzverbandes von 1870 gemäß Verordnung des Bundesministeriums
für wirtschaftliche Angelegenheiten über die Gebühren der Inkassoinstitute, BGBI. Nr.
141/1996 zu vergüten.

Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung
des Kaufpreises samt Nebenkosten vor. Der Kunde ist jedoch berechtigt, die Ware
im gewöhnlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern.

Er verpflichtet sich, an uns auf unseren Wunsch seine Kaufpreisforderungen aus der
Weiterveräußerung an seine Abnehmer abzutreten und den zur Wirksamkeit erforderlichen
Vermerk in seinen Büchern oder auf seinen Fakturen anzubringen. Wir sind
im Falle einer Zession ferner jederzeit zur Verständigung der Abnehmer des Kunden
berechtigt. Die Zustimmung zur Weiterveräußerung erlischt ohne weiters, sobald über
das Vermögen des Kunden ein Insolvenzverfahren eröffnet wird. Unser Kunde ist nicht
berechtigt, die Ware zu verpfänden und hat uns im Falle einer Pfändung seitens dritter
Personen unverzüglich hiervon zu unterrichten.

Gewährleistung
Mängelrügen werden nur anerkannt, wenn sie unverzüglich nach sofortiger Untersuchung
der Ware erfolgen und den genauen Grund der Beanstandung enthalten. Wir
sind bei Mängeln jeder Art – wesentlichen oder unwesentlichen, behebbaren oder
unbehebbaren – berechtigt, nach unserer Wahl entweder Wandlung, Verbesserung
oder Ersatzlieferung vorzunehmen. Bei erfolgloser erster Verbesserung sind weitere
Verbesserungsversuche zulässig. Für Qualitätsmängel im Bereich unserer Vorlieferanten
bzw. Produzenten stehen wir nur in dem Maße und zu jenem Zeitpunkt ein, als
unsere Vorlieferanten bzw. Produzenten hiefür aufkommen.

Fahrzeugteile müssen vor Montage und Lackierung auf Passgenauigkeit auf dem jeweiligen
Fahrzeugtyp geprüft werden. Räder dürfen nur auf die angegebenen Fahrzeugtypen
verwendet werden. Vor Reifenmontage unbedingt Räder auf Sitz und Freigängigkeit
prüfen. Bereits montierte bzw. lackierte Räder oder Fahrzeugteile können
nicht retour genommen werden. Retouren werden nur nach vorheriger Absprache,
schriftlicher Zustimmung und Frankoretourlieferung angenommen und eine Bearbeitungsgebühr
in der Höhe von 15 % des Warenwertes in Rechnung gestellt. Die Ware
muss in einwandfreiem Zustand, originalverpackt und frei von jeder Beschriftung und
Bezettelung sein.

Die Verwendung von nicht serienmäßigen Fahrzeugteilen hat eine behördliche Eintragung
im Typenschein zur Voraussetzung. Für diese Eintragung ist für Fahrzeugteile,
welche vom Fahrzeughersteller nicht freigegeben sind bzw. werden, ein Gutachten
einer neutralen Stelle (Sachverständiger) von Ihren Kunden selbst zu erwirken. Wir
können daher die Eintragung im Typenschein nicht generell gewährleisten.

Haftung
Wir haften nicht für leichte und grobe Fahrlässigkeit. Unsere Haftung ist betragsmäßig
grundsätzlich mit jener Summe beschränkt, die durch unsere Versicherung gedeckt ist
bzw. für die im Falle eines Verschuldens des Vorlieferanten bzw. Produzenten dieser
zum Schadenersatz herangezogen werden kann. Die Fälligkeit des Schadenersatzanspruches
tritt in diesen Fällen erst dann ein, sobald wir über diese Beträge verfügen
können. Die Haftung besteht nur unserem Vertragspartner gegenüber. Dieser verzichtet
hiemit ausdrücklich im Voraus für alle dritten Personen (etwa Wiederverkäufer, Endverbraucher,
deren Familienangehörige, Angestellte und andere Geschädigte) auf die
Geltendmachung von Ersatzansprüchen gegen uns. Er verpflichtet sich einen Weiterverkauf
nur unter der Voraussetzung dieses Verzichtes des Käufers auf Ansprüche gegen
uns vorzunehmen und haftet uns gegenüber für jegliche Versäumnisse und überhaupt
für jede Leistung, die wir an dritte Personen erbringen müssen.
Bestellungen sind für ALCAR nur rechtsverbindlich wenn diese über die ALCAR Artikelnummer
getätigt wurden.

Die angeführten Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten auch bei Telefon, Telefax und AdhocEDI Bestellungen

Sorgfaltspflicht des Kunden
Der Kunde ist verpflichtet, seinen Usernamen, Passwort sowie alle Daten, welche einen
unbefugten Zugang über seinen Online Account ermöglichen, geheim zu halten und
vor unbefugten Zugriffen Dritter zu schützen. ALCAR übernimmt keine Verantwortung
für unbefugte oder missbräuchliche Verwendung des Usernamens oder Passwortes des
Kunden. Der Kunde haftet auch für Dritte, die Dienstleistungen von ALCAR über seinen
Account nutzen ungeachtet, ob dies mit oder ohne dessen Wissen erfolgte. Der
Kunde ist verpflichtet, allfällige unbefugte oder missbräuchliche Verwendung seines
Usernamens oder Passwortes umgehend bei ALCAR zu melden. (ALCAR ist berechtigt,
Protokolle der IP-Adresse zu führen.)

Datenspeicherung
Wir sind berechtigt, die personenbezogenen Daten des Bestellers zu verwerten und
zu speichern.

Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort
Wir vereinbaren in jedem Fall die Anwendung österreichischen Rechts. Als Gerichtsstand
wird das sachlich zuständige Gericht in Wien vereinbart.
Die aufgeführten Fahrzeug/Radzuordnungen sind unverbindlich und ohne Gewähr.
Technische Änderungen, Ergänzungen und Haftungsausschluss für Druckfehler bleiben
vorbehalten.

Wichtige Information:
Alle Leichtmetallräder haben eine TÜV-Zulassung oder ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis)
oder sind mit einem Festigkeitsgutachten versehen. Dies garantiert jedoch nicht
die Eintragung in den Typenschein. Vor der Reifenmontage müssen die Leichtmetallräder
am Fahrzeug auf Freigängigkeit überprüft werden. Bereits montierte Räder können
nicht mehr zurückgenommen werden.
Technische Informationen sowie TÜV-Auflagen erhalten Sie in unserer Verkaufsabteilung.
Telefon: 02256/801 DW 300.
Die Zuordnung der Rädertypen zu den Fahrzeugmodellen erfolgt unverbindlich und
ohne Gewähr. Irrtum oder Druckfehler im Text bzw. bei den Abbildungen vorbehalten.

  •  
  •