Ein Anblick mit Seltenheitswert

Das BMW 8er Coupé im Duett mit AEZ Crest.

BMW enthüllt mit dem 8er Coupé ein Meisterwerk, bei dem man schon mal kurz den Atem anhält. Allerdings auch wenn man den Preis sieht... ab 100.000 Euro aufwärts fällt das Luftholen schwer, daher wird man ihn leider nicht allzu oft auf den Straßen zu Gesicht bekommen.

Gut vernetzt
Hat man das Glück, hinter dem Lenkrad des BMW 8er Coupé Platz zu nehmen, wird man von einem serienmäßigen Technologie-Paket namens „Live Cockpit Professional“ überwältigt. Vom digitalen Kombinationsinstrument hinter dem Lenkrad bis hin zum Head-up-Display lässt sich alles individuell auf die Bedürfnisse des Fahrers einstellen. Damit die Bedienung noch leichter wird, funktioniert die Einstellung nicht nur über das Multifunktionslenkrad, sondern auch über Sprach- und Gestensteuerung.

Motorensound und Rennwagenfeeling
Tritt man das Gaspedal des V8 Motors, ist man in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, dazu noch der Sportmodus, dann kann man das Coupé schon aus der Ferne brüllen hören.
Wahlweise gibt es das BMW 8er Coupé mit einem V8 Biturbo mit 530 PS oder einer Dieselversion, die um einiges sparsamer im Verbrauch ist. Für Liebhaber des Exklusiven produziert BMW den M850i xDrive First Edition in einer limitierten Auflage von 400 Stück.
 
Krönender Abschluss
Um dem Gesamtbild die Krone aufzusetzen, fährt das 8er Coupé mit einer Designikone von AEZ, der AEZ Crest mit „Staggered Fitment“ mit 8x20 und 9x20. Das feine, kompakte Design in Verbindung mit dem vertieften Pentagon im Mittelbereich verleiht dem Rad seine sportliche Eleganz. Genau wie das Auto hebt sich der doppelte Kreuzspeichenlook des Leichtmetallrades von der Masse ab und verspricht einen einzigartigen Auftritt.

BMW-8er-Coupe-1 BMW-8er-Coupe-2

BMW-8er-Coupe-3 BMW-8er-Coupe-5

BMW-8er-Coupe-6 BMW-8er-Coupe-Pop-up-4