Vier Spezialisten und ein Tausendsassa - ALCAR Leichtmetallrad Neuheiten Winter 2022/2023

„Vorhang auf“ für die fünf neuen Stars von ALCAR, die einen rundum prächtigen Auftritt in die zweite Jahreshälfte versprechen: Die AEZ Berlin als Spezialist für Mercedes-Fahrzeuge, die DEZENT TV für besonders stattliche Fahrzeuge, die DEZENT AO für E-Autos (BEVs), die DEZENT KT für asiatische Stadtflitzer und die DEZENT TO, den sportlich-eleganten Tausendsassa.

Und wenn auch jetzt erst einmal der Sommer folgt – der nächste Winter kommt bestimmt! Während manche(r) noch in Vorurlaubsstimmung schwelgt, hat ALCAR für die kalte Jahreszeit gleich mitgedacht. „SRC“ heißt das Zauberkürzel, das Streusalz, Eis, Schnee und Rollsplitt den Schrecken nimmt. Dahinter verbirgt sich eine spezielle 3-Schicht-Lackierung, die als unsichtbarer Schutzschild fungiert.

Ob sportlich oder elegant - die AEZ Berlin ziert jeden Stern

Seit vielen Jahren stehen Fahrzeuge von Mercedes für beste Qualität und stilvolles Design. Zwischen A- und S-Klasse eröffnet sich eine vielfältige Welt hochwertiger Automobile, die vom vollelektrischen EQA bis zum sportlichen AMG eine riesige Bandbreite abdeckt. Speziell für Fahrzeuge mit dem Stern wurde die AEZ Berlin entwickelt, die mit ihrem klassischen Vielspeichendesign perfekt mit Mercedes-Modellen harmoniert. Die Multispoke-Felge mit 5-Loch-Anbindung ist in den Varianten black und dark erhältlich.

Die AEZ Berlin black ist die sportliche Variante der Multispoke-Felge, die mit poliertem Felgenhorn der vertrauten Mercedes-Formensprache einen glänzenden, betont sportlichen Auftritt verleiht. Die AEZ Berlin dark setzt dagegen auf Frontpolierung und spielt mit dem eleganten Kontrast zwischen der schwarzen Tiefe der Felge und dem vordergründig glänzenden Akzent des polierten Metalls.

Die AEZ Berlin in ihren beiden Ausprägungen black und dark ist maßgeschneidert für die Mercedes-Modelle der A-, B-, C- und E-Klasse und dank ihrer hohen Traglast von bis zu 775 kg auch für den GLC, den Stromer EQA und zahlreiche AMG-Varianten einsetzbar. Mit ECE-Anbindung sind sie genehmigungsfrei einsetzbar – just Plug&Play! Die Dimensionen reichen von 7,5x18 bis 9,0x19 Zoll.

 

Bild 1

Das Multitalent für Transporter, Vans and SUVs - die DEZENT TV

Bis zu 1050 Kilo Traglast packt die DEZENT TV und ist damit der ideale Partner für Maxis wie VW T5/T6/T7 Multivan, die Mercedes V-Klasse, Citroën Traveller, Opel Zafira oder Toyota Proace. Aber auch SUVs oder reine Elektroautos wie VW Tiguan, Skoda Enyaq und Karoq, Land Rover Velar, BMW X4/X5, Mercedes EQS, EQC, GLC oder CLC-Coupé lassen sich mit der DEZENT TV bestücken. Das Besondere: Über die gesamte Dimensionspalette von 16 bis 20 Zoll stehen viele genehmigungsfreie ECE-Anbindungen zur Verfügung, eine ABE gibt es für zahlreiche weitere Fahrzeuge.

Die einteilig gegossene DEZENT TV mit 5-Loch-Anbindung ist in drei ausdrucksstarken Lackfarben erhältlich: silber, schwarz glänzend und schwarz glänzend frontpoliert.

Bild 5

Hingucker für die postfossile Mobilität - die DEZENT AO

Am Puls der Zeit zeigt sich DEZENT mit der markant gestylten DEZENT AO, die speziell für Vertreter der angesagten E-Mobility entwickelt wurde. Dank ihrer Traglast von bis zu 810 Kilogramm ist die DEZENT AO der ideale Sparringspartner für BEVs wie Audi Q4 e-tron, Mercedes EQC/EQA, Skoda Enyaq, Hyundai Ioniq 5, Kia EV6, VW ID.3/ID.4, Polestar 2, Volvo XC40 Recharge oder Tesla Model 3. Für diese Modelle gibt es genehmigungsfreie ECE-/Plug-&-Play-Anbindungen, für zahlreiche weitere Fahrzeugmodelle ist eine ABE vorhanden. Die DEZENT AO ist in 19 und 20 Zoll lieferbar.

Die DEZENT AO besticht durch ihre markanten AERO-Lippen mit konkaver Noppenstruktur, die eine optisch reizvolle Dreidimensionalität erzeugen. Die DEZENT AO ist in den Farbvarianten schwarz glänzend und schwarz glänzend frontpoliert erhältlich, die beide dezidiert dynamisch wirken. Charakterlich unterstreicht die DEZENT AO dark mit glanzgedrehten geometrischen Formen und der großflächigen Ausdehnung hin zum Felgenhorn den ästhetischen Auftritt des jeweiligen Fahrzeugs. Die DEZENT AO black spielt mit ihren schräg abfallenden Speichenflanken eher die sportliche Karte.

Bild 4

Massgeschneidert für asiatische Stadtflitzer - die DEZENT KT

Mit der Vierloch DEZENT KT wird in Punkto Radstyling nachgelegt. Die Felge hat eine Traglast von bis zu 475 Kilo und ist in den gängigen Dimensionen 6,0x15 und 6,0x16 Zoll verfügbar. Sie hat eine genehmigungsfreie ECE-Anbindung für Kia Stonic und Rio sowie Hyundai i10 und i20. Unter die ECE-Anbindung fallen auch alle hybriden oder vollelektrischen Varianten der genannten Modelle; für viele weitere Fahrzeuge dieser Klassen gibt es eine ABE. In den Ausführungen graphite matt oder gunmetal frontpoliert setzt die DEZENT KT interessante Akzente und harmoniert trefflich mit jeder beliebigen Wagenfarbe.   

Ihren besonderen Reiz bezieht die DEZENT KT durch die dynamisch geformten Doppelspeichen, die in Richtung Felgenhorn breiter werden. Dazu sind sie leicht in sich verdreht, was jede Menge reizvoller Lichtkanten erzeugt.

Bild 3

Energiegeladener Tausendsassa - die DEZENT TO

Sportlich, dynamisch, stylisch – die V-Speichenfelge DEZENT TO garantiert einen besonderen Auftritt. Doch ihre größte Stärke liegt in ihrer Vielseitigkeit: Mit einer Traglast von bis zu 755 Kilo und einer großen Bandbreite an ECE-Anbindungen passt sie fast für jeden Typ und ist auch für Plug-in-Hybride und Elektroautos (BEVs) geeignet – ein wahrer Tausendsassa. Erhältlich ist die DEZENT TO mit 5-Loch-Anbindung in verschiedenen Dimensionen von 17 bis 19 Zoll.

Die DEZENT TO wird in den Farbvarianten schwarz glänzend und schwarz glänzend frontpoliert angeboten, was den sportlich-dynamischen Auftritt der Felge kongenial betont. Im Zentrum steht ein energiegeladener Mittenbereich, von dem aus die glanzgedrehten Speichen V-förmig bis in das Felgenhorn führen. Die DEZENT TO dark wirkt ebenso stylisch wie elegant, ihr schwarz glänzendes Pendant hebt mehr das offen gestaltete Design hervor und durch die entstehenden Lichtkanten die Sportlichkeit der DEZENT TO black

Bild 2

Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen will, wie eine der neuen Felgen auf einem bestimmten Fahrzeugtyp wirkt, kann dies mit ein paar Klicks im ALCAR 3D-Felgenkonfigurator ausprobieren. Einfach die gewünschte Felge in der bevorzugten Farbgebung sowie das betreffende Auto auswählen – und schon wird die Kombination virtuell angezeigt.